Die Injera: Entdeckung des Grundgerichts in Äthiopien

Auf der Basis von Teff-Mehl, glutenfrei, ist Injera die Grundlage der Gerichte in Äthiopien und Eritrea! Entdecken Sie das Rezept dieses berühmten "Pfannkuchens" aus dem Hochland!
Ingera Äthiopien

Was ist die Injera?

Die Injera ist eine Art großer Pfannkuchen, der in Äthiopien und Eritrea gekocht wird; er dient als Brot, Teller und Gabel.

Es wird hergestellt aus teffeine Getreideart, die nur auf den Hochebenen dieser beiden Länder wächst, was erklärt, warum sie anderswo nicht zu finden ist.

Teff-Saatgut, glutenfrei, hat positive Auswirkungen auf die Gesundheit und gilt als einer der Faktoren für die Leistung der äthiopischen Läufer.

Die untere Oberfläche der Injera, die mit der Pfanne in Kontakt kommt, hat eine glatte Textur, während die obere Oberfläche wabenförmig und porös aussieht.

1
Alveolen der Ingera

Was wird mit Ingera in Äthiopien gegessen?

Der Injera-Kuchen wird von einer Vielzahl von Saucen begleitet, die über den Kuchen gelegt werden.

1

Saucen sind auf Gemüsebasis: die Shiro (Kichererbsen), die Atkilt Wot (Karotten-, Kartoffel- und Krautmischung), die Azifa (Linsen), die Mesir Wot (Mischung aus Linsen und einer Sauce aus berber scharf), und die Fasolia (gemischte grüne Bohnen, Karotten und karamellisierte Zwiebeln).

Andere Saucen werden mit Fleisch zubereitet: die Tibs (Lamm, Rind oder Hammel, die doro wat (Huhn und Ei) und die Kefto (rohes Hackfleisch).

Das Gericht wird gegessen, indem man mit der rechten Hand kleine Stücke von Injera schneidet, mit denen die auf dem Pfannkuchen angerichteten Soßen, Gemüse und Fleisch "eingewickelt" werden.

Injera-Rezept zum Selbermachen

Vor allem muss man in der Lage sein, Teffmehl zu bekommen, oder das Glück haben, eine Reise nach Äthiopien unternommen zu haben... Einige Online-Bio-Lebensmittelgeschäfte bieten es jedoch an, weil seine Tugenden in Europa langsam bekannt werden!

1- Vorbereitung des Teigs :

1
Teff-Mehl aus Äthiopien zurückgebracht
  • Eine Mischung aus lauwarmem Wasser und einem Beutel Backhefe zubereiten und 5 Minuten stehen lassen.
  • Mischen Sie 500 Gramm Teffmehl mit 600 ml Wasser und einem Teelöffel Salz mit der Wasser-Hefe-Mischung, um eine ziemlich kompakte Masse zu erhalten, die Sie mit 2 cm Wasser bedecken (ohne dieses zusätzliche Wasser mit der Zubereitung zu vermischen).
  • 1,5 Tage stehen lassen: Wenn Wasser über dem Gemisch schwimmt, dieses entfernen.
  • 200 ml Wasser zum Kochen bringen: 200 ml Teffmehl zugeben, gut vermischen und nach einigen Minuten Ruhe nach und nach unter Rühren in das fermentierte Präparat geben. Der erhaltene Teig sollte recht flüssig sein.
  • Vor dem Kochen 1 Stunde stehen lassen.

2- Kochen des Pfannkuchens :

  • Die Pfanne gut erhitzen.
  • Eine dicke Schicht Pfannkuchenteig in konzentrischen Kreisen von außen in die Mitte der Pfanne gießen; einige Sekunden erhitzen, bis einige Grübchen entstehen, dann die Pfanne abdecken, bis sie durchgekocht ist (etwa eine Minute).
1
  • Entfernen Sie den Pfannkuchen, sobald sich die Ränder von der Pfanne lösen, heben Sie ihn vorsichtig an und lassen Sie ihn auf einem Geschirrtuch abkühlen, bevor Sie ihn auf den Stapel fertiger Pfannkuchen legen.

Die Injera ist jetzt bereit, Soßen und Fleisch aufzunehmen ... Guten Appetit!

Wenn Sie mehr über Äthiopien und das Horn von Afrika erfahren möchten, klicken Sie bitte hier. hieroder entdecken Sie die anderen Artikel in unserem Blog!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

de_DE_formalDE